Rechtliches+Kontakt

Newsfeeds

5. Adventure Northside vom 20. bis 22.09.19 - von : Ranger OD

Neues von Pickuptrucks - 19. September 2019 - 7:26
Veranstaltungshinweis für die DIE FÜNFTE ADVENTURE NORTHSIDE

Treffpunkt für Abenteurer, Weltenbummler, Van-Bewohner und Offroad-Begeisterte

Vom 20. bis 22. September 2019 gibt es für alle Offroad- und Survival-Fans ein ganzes Wochenende Abenteuer und Spaß auf der Adventure Northside in Basthorst bei Hamburg. Hier präsentieren 140 nationale und internationale Aussteller alles, was man für Expeditionen und Offroad-Reisen braucht. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder Dachzelt-Hersteller, Anbieter von Fahrzeugumbauten und Hersteller von Pick-up-Kabinen, Anbieter von 4×4-Reise- und Expeditionsmobilen, Aussteller von Offroad-Trailern ebenso wie Händler von Outdoor-Equipment und Offroad-Zubehör, Veranstalter von Offroad-Reisen und Anbieter von Survival-Kursen.

adventure-north...D_BwE

Ich bin die letzten beiden Jahre hier gewesen und fand die Messe einen Besuch wert.
Vielleicht trifft man den einen oder anderen hier auf der Messe.

Gruß Mario

LED Leuchte für THULE Dachträger - von : wildranger

Neues von Pickuptrucks - 18. September 2019 - 21:39
Hallo zusammen,

ich habe diesen Dachträger drauf. Welche LED Lichtleiste kann ich da draufmachen?
Brauch kein 600€ Osram Teil.. ich denke mir reicht auch ein Chinakracher... nur als Arbeits-/Offroad-Licht, stecke es manuell in den 12V Anschluss ein, wenn ichs mal brauche.

ford-zubehoer.d...=2012


Danke für Tips!

Diagnosegerät - von : Tompeng82

Neues von Pickuptrucks - 18. September 2019 - 20:38
Moin zusammen ich bin auf der suche nach einem Diagnosegerät ( buget 500€ ) sollte Fort, Toyota, VW, Nissan und vorallem Mitsubishi Software beinhalten,
Fehlerauslessen
Motor, Klima, Getriebe, usw. bis zur Tiefendiagnose und Parameter.

hat wer erfahrungen und kann mir tipps geben.

mir schweben vor z.B.

AUTEL 808
LAUNCH X431

Newbeefrage: Was ist Forescan? - von : Nazgul

Neues von Pickuptrucks - 18. September 2019 - 11:39
Hi zusammen,
ich weiss es klingt vielleicht seltsam, aber was ist ForScan und wo bekommt man es und wofür ist es nutzbar?

Ich hab jetzt erst mal ABSICHTLICH nicht gegooglet, weil mich eigentlich nur die "Rangerspezifischen" Sachen
interessieren, ich vermute dass es ein Ford Geschichte ist?

Gruss,
jan

Rückfahrkamera an Sync 1, es hat geklappt - von : rene008

Neues von Pickuptrucks - 17. September 2019 - 21:10
Hab es nun endlich hinbekommen das Sync 1 nun das Bild der Heckkamera anzeigt:
Mit Forscan kann man die Funktion ja ganz leicht aktivieren, das Problem ist eher dann das Signal an das Display zu bekommen.
Hier muss man ein bisschen Suchen. Nach dem Schaltplan möglich:

Mein Ranger hat dazu leider nicht den kompletten Kabelstrang, was dazu führt das man nicht nur zusammenstecken braucht. Hier sieht man den nicht belegten Anschluss:

Ich hab noch einen komplatten Kabelsatz da, wer Interesse hat kann sich einfach melden.

FIN, wo muß sie vorhanden sein? - von : MAB

Neues von Pickuptrucks - 15. September 2019 - 11:48
Hi,

beim TÜV wurde neulich die FIN mehrfach gesucht (bei einem Ford Ranger im Forum):

Tatsächlich entgegen der Angabe in 1.1 und 2.1 der Richtline, muß auch noch ein Schild am Rahmen angebracht werden 3.2 ff. s.u..

Ist also etwas widersprüchlich.

++++

RICHTLINIE DES RATES

vom 18 . Dezember 1975

zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Schilder , vorgeschriebene Angaben , deren Lage und Anbringungsart an Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern

( 76/114/EWG )

DER RAT DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft , insbesondere auf Artikel 100 ,

auf Vorschlag der Kommission ,

nach Stellungnahme des Europäischen Parlaments ( 1 ) ,

nach Stellungnahme des Wirtschafts - und Sozialausschusses ( 2 ) ,

in Erwägung nachstehender Gründe :

Die technischen Vorschriften , denen die Kraftfahrzeuge nach den einzelstaatlichen Rechtsvorschriften genügen müssen , betreffen unter anderem Schilder und vorgeschriebene Angaben , deren Lage und Anbringungsart .

Diese Vorschriften sind von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat verschieden ; hieraus ergibt sich die Notwendigkeit , daß von allen Mitgliedstaaten - entweder zusätzlich oder an Stelle ihrer derzeitigen Regelung - gleiche Vorschriften erlassen werden , damit vor allem das EWG-Betriebserlaubnisverfahren gemäß der Richtlinie 70/156/EWG des Rates vom 6 . Februar 1970 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Betriebserlaubnis für Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger ( 3 ) auf jeden Fahrzeugtyp angewandt werden kann .

Die Angleichung der innerstaatlichen Rechtsvorschriften über Kraftfahrzeuge schließt ein , daß die Mitgliedstaaten die von jedem von ihnen auf Grund gemeinsamer Vorschriften durchgeführten Kontrollen gegenseitig anerkennen . Ein derartiges System setzt zum einwandfreien Funktionieren voraus , daß diese Vorschriften von allen Mitgliedstaaten vom gleichen Datum an angewendet werden -

HAT FOLGENDE RICHTLINIE ERLASSEN :

Artikel 1

Fahrzeuge im Sinne dieser Richtlinie sind - mit Ausnahme von Schienenfahrzeugen , land - und forstwirtschaftlichen Zug - und Arbeitsmaschinen sowie anderen Arbeitsmaschinen - alle zur Teilnahme am Strassenverkehr bestimmten Kraftfahrzeuge mit oder ohne Aufbau mit mindestens vier Rädern und einer bauartbedingten Hoechstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h sowie Kraftfahrzeuganhänger .

Artikel 2

Die Mitgliedstaaten dürfen die EWG-Betriebserlaubnis oder die Betriebserlaubnis mit nationaler Geltung für ein Fahrzeug nicht wegen der Schilder und der vorgeschriebenen Angaben , deren Lage und Anbringungsart verweigern , wenn diese den Vorschriften des Anhangs entsprechen .

Artikel 3

Die Mitgliedstaaten dürfen den Verkauf , die Zulassung , die Inbetriebnahme oder die Benutzung von Fahrzeugen nicht wegen der Schilder und der vorgeschriebenen Angaben , deren Lage und Anbringungsart verweigern , wenn diese den Vorschriften des Anhangs entsprechen .

Artikel 4

Änderungen , die zur Anpassung der Vorschriften des Anhangs an den technischen Fortschritt notwendig sind , werden nach dem Verfahren des Artikels 13 der Richtlinie 70/156/EWG erlassen .

Artikel 5

( 1 ) Die Mitgliedstaaten erlassen und veröffentlichen vor dem 1 . Januar 1977 die erforderlichen Vorschriften , um dieser Richtlinie nachzukommen , und setzen die Kommission unverzueglich hiervon in Kenntnis .

Sie wenden diese Bestimmungen ab 1 . Oktober 1978 an .

( 2 ) Nach Bekanntgabe dieser Richtlinie sorgen die Mitgliedstaaten ferner dafür , daß die Kommission von allen Entwürfen von Rechts - und Verwaltungsvorschriften , die die Mitgliedstaaten auf dem von dieser Richtlinie erfassten Gebiet zu erlassen beabsichtigen , so rechtzeitig unterrichtet wird , daß sie dazu Stellung nehmen kann .

Artikel 6

Diese Richtlinie ist an die Mitgliedstaaten gerichtet .

Geschehen zu Brüssel am 18 . Dezember 1975 .

Im Namen des Rates

Der Präsident

M . TOROS

( 1 ) ABl . Nr . C 5 vom 8 . 1 . 1975 , S . 41 .

( 2 ) ABl . Nr . C 47 vom 27 . 2 . 1975 , S . 4 .

( 3 ) ABl . Nr . L 42 vom 23 . 2 . 1970 , S . 1 .

ANHANG

1 . ALLGEMEINES

1.1 . Jedes Fahrzeug muß mit einem Schild und mit Angaben nach Maßgabe der folgenden Nummern versehen sein . Diese Schilder und Angaben sind vom Hersteller oder seinem Beauftragten anzubringen .

2 . FABRIKSCHILD

2.1 . Ein Fabrikschild nach dem in der Anlage aufgeführten Muster ist an einer gut sichtbaren und leicht zugänglichen Stelle fest an einem Teil anzubringen , das normalerweise im Laufe der Verwendung des Fahrzeugs nicht ersetzt zu werden braucht . Das Schild muß gut lesbar sein und unauslöschbar nachstehende Angaben in der folgenden Reihenfolge enthalten :

2.1.1 . Name des Herstellers

2.1.2 . Nummer der EWG-Betriebserlaubnis ( 1 )

Diese Nummer besteht aus dem kleinen Buchstaben " e " , gefolgt von einer Kennziffer oder den Kennbuchstaben des Landes , das die EWG-Betriebserlaubnis erteilt hat ( 1 für Deutschland , 2 für Frankreich , 3 für Italien , 4 für die Niederlande , 6 für Belgien , 11 für das Vereinigte Königreich , 12 für Luxembourg , DK für Dänemark , IRL für Irland ) , und der Betriebserlaubnisnummer , die dem für diesen Fahrzeugtyp erstellten Betriebserlaubnisbogen entspricht . Zwischen den Buchstaben " e " und die Kennziffer oder die Kennbuchstaben des Landes , das die EWG-Betriebserlaubnis erteilt hat , sowie zwischen diese Ziffer oder diese Buchstaben und die Betriebserlaubnisnummer wird ein Sternchen gesetzt .

2.1.3 . Fahrzeug-Identifizierungsnummer

2.1.4 . Amtlich zulässiges Gesamtgewicht des Fahrzeugs

2.1.5 . Amtlich zulässiges Gesamtgewicht , wenn das Fahrzeug als Zugfahrzeug verwendet wird

2.1.6 . Amtlich zulässige Achslast für jede Achse ( angegeben in der Reihenfolge von vorn nach hinten )

2.1.7 . Bei Sattelanhängern : amtlich zulässige Aufliegelast

2.1.8 . Die Nummern 2.1.4 bis 2.1.7 treten erst 12 Monate nach der Genehmigung der Richtlinie des Rates über die Gewichte und Abmessungen der Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger in Kraft . Bis dahin können die Mitgliedstaaten jedoch verlangen , daß die in ihren einzelstaatlichen Rechtsvorschriften vorgeschriebenen amtlich zulässigen Hoechstwerte auf dem Schild aller Fahrzeuge angegeben werden , die in ihrem Hoheitsgebiet in Betrieb genommen werden .

Liegen die technisch zulässigen Hoechstwerte über den amtlich zulässigen Hoechstwerten , so kann der betreffende Staat verlangen , daß erstere ebenfalls angegeben werden . In diesem Fall werden die Hoechstwerte wie folgt in zwei Spalten angegeben : in der linken Spalte die amtlich zulässigen Hochstwerte , in der rechten Spalte die technisch zulässigen Hoechstwerte .

2.2 . Der Hersteller kann unterhalb oder seitlich von diesen vorgeschriebenen Aufschriften , ausserhalb des deutlich gekennzeichneten Rechtecks , in dem sich ausschließlich Angaben nach den Nummern 2.1.1 bis 2.1.8 befinden dürfen , zusätzliche Angaben anbringen ( siehe Anlage zu diesem Anhang ) .

3 . FAHRZEUG-IDENTIFIZIERUNGSNUMMER

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer besteht aus einer aufgegliederten Kombination von Zeichen , die jedem Fahrzeug durch den Hersteller zugewiesen wird . Sie soll es ermöglichen , daß jedes Fahrzeug - ohne daß andere Angaben herangezogen werden müssen - für die Dauer von 30 Jahren einwandfrei über den Hersteller identifiziert werden kann . Für die Identifizierungsnummer gelten folgende Vorschriften :

3.1 . Sie ist auf dem Fabrikschild sowie auf dem Fahrgestell oder dem Rahmen oder einem anderen gleichwertigen Fahrzeugteil anzubringen .

3.1.1 . Sie muß aus den beiden folgenden Gruppen bestehen : Einer ersten Gruppe mit höchstens sechs Zeichen ( Buchstaben oder Ziffern ) für Angaben über die allgemeinen Eigenschaften des Fahrzeugs , insbesondere Typ und Ausführung . Einer zweiten Gruppe mit acht Zeichen ( von denen die vier ersten Buchstaben oder Ziffern sein können , die vier letzten jedoch Ziffern sein müssen ) ; sie hat den Zweck , in Verbindung mit der ersten Gruppe ein bestimmtes Fahrzeug eindeutig zu identifizieren .

3.1.2 . Sie soll nach Möglichkeit in einer Zeile dargestellt werden . In technisch begründeten Ausnahmefällen ist auch eine zweizeilige Darstellung zulässig . Dabei ist jedoch eine Trennung innerhalb der beiden Gruppen nicht erlaubt .

Zwischen den Zeichen darf es keine Zwischenräume geben .

In der zweiten Gruppe ist an allen ungenutzten Stellen eine Null einzusetzen , damit die vorgeschriebene Gesamtstellenzahl von acht Zeichen erreicht wird .

Jede Zeile ist vorn und hinten durch ein Symbol einzugrenzen , das nicht mit einer arabischen Ziffer oder einem lateinischen Großbuchstaben identisch ist oder damit verwechselt werden kann . Ein solches Symbol kann auch zwischen den beiden Gruppen ( Nr . 3.1.1 ) einer Zeile eingefügt werden .

3.2 . Die Identifizierungsnummer ist ferner

3.2.1 . auf dem Fahrgestell oder dem Rahmen oder einem gleichwertigen Fahrzeugteil auf der rechten Hälfte des Fahrzeugs anzubringen ,

3.2.2 . an einer deutlich sichtbaren und leicht zugänglichen Stelle durch ein Verfahren wie Einschlagen oder Einprägen so anzubringen , daß sie nicht verwischt oder verändert werden kann .

4 . ZEICHEN

4.1 . Für alle Angaben gemäß den Nummern 2 und 3 sind lateinische Buchstaben und arabische Ziffern zu verwenden . Jedoch haben die Angaben nach den Nummern 2.1.1 , 2.1.3 und 3 in Großbuchstaben zu erfolgen .

4.2 . Bei den Angaben der Fahrzeug-Identifizierungsnummer

4.2.1 . ist die Verwendung der Buchstaben I , O und Q sowie von Bindestrichen . Sternchen und anderen besonderen Zeichen , soweit es sich nicht um Symbole nach Nummer 3.1.2 Absatz 4 handelt , nicht zulässig ,

4.2.2 . müssen die Buchstaben und Ziffern folgende Mindesthöhen aufweisen :

4.2.2.1 . 7,0 mm , wenn sie unmittelbar auf dem Fahrgestell , dem Rahmen oder einem gleichwertigen Fahrzeugteil angebracht sind ,

4.2.2.2 . 4,0 mm , wenn sie sich auf dem Fabrikschild befinden .

( 1 ) Solange eine EWG-Betriebserlaubnis nicht erteilt wird , kann die Nummer der EWG-Betriebserlaubnis durch die nationale Betriebserlaubnisnummer ersetzt werden .

ANLAGE

MUSTER EINES FABRIKSCHILDES

( vgl . Nummern 2.1 und 2.2 )

* STELLA MOTOR COMPANY * *

* e (*) 3 (*) 1485 * *

* - EBA46G00A47269 - * *

* 22 000 kg * *

* 38 000 kg * *

* 1 - 7 000 kg * *

* 2 - 8 000 kg * *

* 3 - 8 000 kg * *

Beispiel für ein Fahrzeug der Klasse N3 .

Die zusätzlichen Angaben gemäß Nummer 2.2 können unter oder neben die vorgeschriebenen Angaben gesetzt werden ( siehe die gestrichelt gezeichneten Rechtecke im obigen Muster ) .

++++

MlG
MAB

Sync3 startet während der Fahrt einfach neu - von : Range-Rider

Neues von Pickuptrucks - 15. September 2019 - 10:45
Hallo Zusammen,

mir in den letzten Tagen mehrfach (3x) passiert:

Während der Fahrt, geht ohne Vorankündigung der Bildschirm des Sync3 aus, mit allem was dazu gehört (Musik aus usw.)
Dann startet das Sync neu und alles läuft wie gewohnt.

Das erste Mal ist das Ganze aufgetreten, seit ich letzte Woche mal für mehrere Stunden die Batterie abgeklemmt hatte. Kann es damit zusammenhängen?
Sonst wurde nichts verändert was mit der Elektrik zu tun hat.

lg,
Sonny

Mein Ranger soll auch vorgestellt werden - von : Fuxxy1979

Neues von Pickuptrucks - 14. September 2019 - 16:00
Dann will ich meinen Ranger auch mal vorstellen.

Ich habe meinen Ranger bei MGS in Hof gebraucht gekauft. Es ist ein Wildtrak mit einer 06/16 EZ und hat runde 60000 km runter.
Bei der Ausstattung ist es wohl leichter aufzuzählen, was er nicht hat. Das wäre dann wohl die Standheizung.

Und das hier ist er (fotografiert bei einer Probefahrt):



Zu meinen zukünftigen Umbauten:

- Heckklappenlift - Check
- Personenschutzbügel - Check
- Windabweiser Motorhaube - Check
- Windabweiser Seitenscheiben
- Höherlegungsfahrwerk 5 cm
- Alufelgen Tuff T01 8x18 ET 10
- BF Goodrich AT 285/70 R17
- Spurverbreiterung (x mm)
- Kotflügelverbreiterung
- Limited Überrollbügel
- Zusatzbeleuchtung - mal schauen
- LED Tagfahrlicht
- LED Rückleuchten
- zusätzliches Videosignal ins Sync2
- 4 Kamerasystem mit DashCam Funktion
- ...

ForScan und 285/70 R17 - von : Fuxxy1979

Neues von Pickuptrucks - 14. September 2019 - 13:51
Hallo Leute,

habe heute mal mit ForScan einen Geschwindigkeitsanzeige-Test gemacht.
(getestete Geschwindigkeiten - 30, 50, 60, 80, 100 und 120 km/h)

Getestet habe ich die Original WT Bereifung 265/60 R18 und habe eine Abweichung von ca. 2-3 km/h von Tacho zum GPS, also Tacho angezeigte 100 km/h sind laut GPS eine gefahrene Geschwindigkeit
von ca. 97 km/h.

Danach habe ich mit ForScan die Reifengröße 285/70 R17 eingetragen und den Test wiederholt. Die Geschwindigkeitsunterschiede zur Tachoanzeige lagen zwischen 3 km/h bei 30 und 11 km/h bei 120 km/h.
Habe also bei 100 km/h laut Tacho eine gefahrene Geschwindigkeit von 92 km/h.

Laut dem Reifenrechner soll der Unterschied eine Abweichung von -6,7 % ergeben. Sollte also theoretisch für eine Tachoprüfung passen.

Jetzt das möglicherweise Problem. Bei der Testfahrt mit den eingetragenen 285ern ist die Motorlampe im Tacho angegangen.
Laut Fehlercode u.a. P1635 - Reifen/Achse außerhalb gültigem Bereich.

Haut meine Schwester so raus: "Kann doch sein, dass das dann mit den richtigen Rädern funktioniert."

Klingt ja eigentlich logisch, weil mit den kleinen Rädern wesentlich mehr Umdrehung gezählt werden, als mit den Großen.

Hat das schonmal jemand getestet?

Gültigkeit von Gutachten bei Wechsel Typgenehmigung - von : Carlossos1967

Neues von Pickuptrucks - 14. September 2019 - 7:33
Tag Zusammen,
mein alter Ranger aus 2012 hatte die Typgenehmigung e11*2007..., mein neuer 3.2 hat jetzt e5*2007... . In der Übereinstimmungserklärung steht, dass e11*2007.... die vorherige Nummer war.
Weiß jemand, ob ich Felgen montieren darf, in deren Gutachten der Ranger mit Genehmigung e11*2007... genannt ist?
Wäre über qualifizierte Antworten sehr dankbar.

Ersatzteil Ölkühler und Scheinwerfer Links und rechts für meinen Navara D40 - von : Rene.Klinner

Neues von Pickuptrucks - 13. September 2019 - 14:46
Moin Zusammen,

meine Lebenspartnerin hat seit 3 Jahren einen Nissan Navara D40 der seit einem Jahr abgemeldet ist. Nun bin ich dabei den Wagen wiederaufzubauen und habe festgestellt, dass der Ölkühler 21606eb405 und die Scheinwerfer links und rechts komplett durch sind.

Zusätzlich hat der noch das Problem, dass der Wagen nach ca. 30- 60min nur bis 80kmh fährt (keine Leistung mehr annimmt) und zeitweise ausgeht. Nach kurzem ausschalten und wieder einschalten, springt der Wagen wieder an. Im Fehlerspeicher sind keine Fehler gespeichert.

Habt Ihr eventuell Teile für mich und könnt Ihr mir bei den anderen Fragen helfen. In den Foren habe ich schonmal gesucht und paar gute Ansätze gefunden.
Hier die Daten vom Navara:
BJ 05.2007
Kilometer 280000km
Diesel 2,5 126KW
Fahrgestellnummer: VSKCVND40U
Ein Import aus Schweden

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und danke für mögliche Unterstützung.
VG
René

Ich benötige dringend Rhino Rack Einschubmuttern im Raum Nürnberg - von : DieterK

Neues von Pickuptrucks - 12. September 2019 - 23:38
Hallo,

für meine Rhino Rack Heavy Duty Querbalken bin ich auf der Suche nach 8 passenden Rhino Rack Einschubmuttern (M6/M8 oder M10). Ich benötige sie dringend bis Sonntag und am Samstag haben leider die meisten Geschäfte geschlossen, die so etwas verkaufen.

Kennt jemand eventuell noch eine Quelle dafür? Kann auch ein wenig weiter weg sein.

Danke!

Dieter

Das irre Helle Sync3 Display - von : wildranger

Neues von Pickuptrucks - 12. September 2019 - 22:23
Hallo,

wenn die Zündung aus ist, ist das große Display dermaßen hell, dass es die Insassen Nachts richtig blendet. Wenn man da mal entspannt auf nem Übernachtungsplatz steht, ist der Innnenraum "kilometerweit" einzusehen. Nicht gerade angenehm.

WIe kann man das dimmen? Oder hilft dann nur, das Display abzudecken?

Grüße!

Standheizung - von : LAPD

Neues von Pickuptrucks - 12. September 2019 - 17:48
Hallo in die Runde,
hat jemand Erfahrung mit dem nachträglichen Einbau einer Standheizung ?
Macht das auch der FFH ?
Gibt es eine Empfehlung Webasto oder Eberspaecher ?

LAPD

TEST 123 - von : JohnR

Neues von Pickuptrucks - 12. September 2019 - 8:31
This is a TEST 123

Ersatzteile - von : JuergenS

Neues von Pickuptrucks - 10. September 2019 - 16:33
Hallo,

bin gerade auf der Suche nach Ersatzteilen für einen 2013er Ranger mit 2.2l TDCI.
ich suche anderem Spannrollen für den Rippenriemen und einen Endtopf,
finde aber im Zubehör überhaupt nichts -
kauft ihr alles beim Freundlichen?
Bin da vielleicht etwas verwöhnt von meinem Defender, da kriegt man alles (noch) für lau aus GB,
braucht natürlich auch entsprechend mehr .

Viele Grüße

Jürgen

Low Budget Pickup gesucht xD - von : Sebi

Neues von Pickuptrucks - 9. September 2019 - 21:23
Hi,

bin schon vor ein paar Tagen auf dieses Forum hier gestossen und habe rumgestöbert, jetzt trau ich mich mit meinen Fragen mal raus

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Winterauto, da ich meinem guten Bulli nicht noch einen Winter zumuten möchte. Da das ganze möglichst billig im Unterhalt (LKW Zulassung) sein soll, ich öfter mal "Dreck" zu transportieren habe und mich schon lange nach etwas geländegängigem sehne, liegt natürlich ein Pickup auf der Hand.

Ich fang gleich mal mit dem größten Punkt an. 2000€, sehr viel mehr ist leider nicht drin. Mir ist es völlig egal wie der Wagen innen und aussen aussieht, hauptsache er hat tüv und ist halbwegs zuverlässig
Achja, ein Diesel sollte es auch sein und wenn möglich eine Doka bzw 4-Türer.

Jetzt hab ich in dem Preisbereich schon einige Nissan Navara D22 gesehen, mal mehr, mal weniger vom Rost zerfressen. Sollen ja ganz robuste Autos seien, vor allem die 103ps vorfacelift.

Im Grunde wollte ich nur mal wissen welches Auto ihr für solche Zwecke empfehlen könntet. Reparaturen kann ich alles durchführen ausser schweissen.

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!

LG
Sebi

HUPE BEIM VERRIEGELN - von : NavigatorV8

Neues von Pickuptrucks - 9. September 2019 - 20:42
Zunächst einmal vielen Dank für die Aufnahme im Forum. Hoffe hier, Tips zu bekommen. Nun zu meiner Frage, ist es möglich, die Bestätigung der Hupe auch bei einmaligem abschliessen zu bekommen? Kann man das umprogrammieren? UCDS und ForScan vorhanden

Gebrauchtes Hardtop für Extracab gesucht - von : lightrider

Neues von Pickuptrucks - 9. September 2019 - 13:25
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten Hardtop für einen Ranger 1,5 Kabiner (BJ 2016).
Falls jemand eine Idee hat oder jemanden kennt, der jemanden kennt.....bin ich für eine kurze Rückmeldung dankbar.

Gebraucht und mit Seitenscheiben wäre super.

Gute Fahrt!
Michael

Suche Radio-/Armaturenblende von einem Wildtrak BJ2014 - von : Iwan der Schreckliche

Neues von Pickuptrucks - 9. September 2019 - 13:23
Servus Forengemeinde,

hat vielleicht jemand von euch so ein Ding herumliegen und braucht es nicht mehr?

Seiten

www.L200-Club.eu Aggregator abonnieren