Rechtliches+Kontakt

Newsfeeds

motorschaden - von : donpedro1

Neues von Pickuptrucks - 29. März 2018 - 9:27
einen schönen guten morgen aus spanien!
ich bin schon lange mitleser im forum, bisher ohne notwendigkeit etwas zu schreiben. ich bin seit vielen jahren off road unterwegs, auf reisen, rallys und auch beruflich. begonnen hat alles vor 35 jahren mit einem hanomag al28, dem dann magirus, mercedes, unimogs für die reisen folgten. für jeden tag standen im laufe der jahre alle möglichen varianten von 4x4 vor dem haus.
am ende bin ich beim pickup hängengeblieben, 2x hilux und ab november 2013 den nagelneuen ford 1 1/2 kabiner, xlt, 2,2l.
ein pickup ist für mich die ideale basis für reisen, alltag, hobby. er ist im vergleich zu unimog sparsam, schnell, und auch mal relativ leicht zu bergen. um dem ideal etwas näher zu kommen habe ich noch ein paar details für mich angepasst. wie z.b.
safarischnorchel,arb-saharabar mir warnwinde, kompletter alu-unterfahrschutz, zusatztank,airlocker diffsperre hinten mit doppelkompressor, reifenfüllanlage, doppelbatteriesystem mit ibs, wassertank, alu-cab hardtop mit küche und bar, alu-cab schubladensystem, engelbox, ome-schwer, 265/75-16 bfg at
usw usw usw.
bis auf stress mit dem nichtvorhandenen unterbodenschutz liefen die letzten 54000 km ohne jegliches problem!
liefen!!
auf dem weg ins spanische domizil, bei 100 kmh auf der autobahn kurzes unwohlsein mit starkem schütteln, rauchwolke hinter mir, leerlauf konstant, schlechte gasannahme, auto angehalten, motor aus! zum glück konnte ich bis zu einer tankstelle ausrollen. motorhaube auf, und schock. alles voller motoröl, wirklich alles, und nach unten tropfte es auch ordentlich.
gut, den ffh angerufen, daraufhin kontakt zur ford assistence aufgenommen, nach 2std wartezeit fahrzeug in fordwerkastatt geschleppt, dort ratlosigkeit bei der Diagnose, man wolle aber bis zu abend bescheid geben. leider passiert nichts. am nächsten tag ebenso nichts.mittlerweile habe ich über ford einen mietwagen für 2 tage bekommen. als am 2. tag immer noch keine info über ford und die werkstatt kam habe ich die adac plus karte gezückt, und 3stunden später war klar, dass,der 3. zylinder ohne jegliche kompression war, die ursache für das austretende öl wurde daraufhin nicht mehr geprüft. es war klar, dass das auto nicht innerhalb von 3 tagen repariert werden kann, zumal schon 2 für die diagnose vorüber waren, das heisst, der adac bring den pickup nach hause, es ist der verbleib des fahrzeuges geklärt worden und es wurden 2 lufthansaflüge nach hause gebucht und bezahlt.
alles perfekt dank adac!!!
daraufhin habe ich einen kleinen, wegen ostern, teuren mietwagen besorgt und machen bis zu 15.4. das beste daraus.
ich habe während der 54000km, die meist langstrecke mit 100-120 bewältigt wurden, keinerlei probleme gehabt, ich war von dem auto immer überzeugt, wenn sich auch nie das tiefe vertrauen in die zuverlässigkeit wie beim toyota einstellen wollte. leider hat es sich bewahrheitet!! aber bei der kmleistung ist ein motorschaden ein witz!!
zum glück habe ich damals die teure 5 jahresgarantie abgeschlossen,, wenngleich ich wirklich überlege ob ich ihn behalte. das ohnehin schon etwas schwache vertrauen ist ganz dahin.
saludos aus der sonne,
peter
www.L200-Club.eu Aggregator abonnieren