Rechtliches+Kontakt

Newsfeeds

Ladekantenschutz ? - von : der noergler

Neues von Pickuptrucks - 17. November 2019 - 11:17
Hallo zusammen
Hab mich hier schon wundgesucht
Ich suche einen Ladekantenschutz der außen bis zur 1.Kantensicke geht und nicht wie üblich nur einen Zentimeter hineinreicht
Zur Verdeutlichung ein Foto



Gruß
Jürgen

Verkleidung Fahrertür - von : Manu

Neues von Pickuptrucks - 16. November 2019 - 12:14
Moin weiß einer von Euch wie man die Verkleidung der Fahrertür abbauen kann mir ist die Scheibe ausgehakt.???
Wenn man versucht die Scheibe per Fensterheber zu heben beult sich die Verkleidung aus.
Danke für Vorschläge

Profender Shocks - von : D23

Neues von Pickuptrucks - 15. November 2019 - 20:56
Profender Shocks

Derzeit steht der Reifenwechsel an, man könnte auch gleich auf der Hinterachse die Profender Shocks einbauen.
4-fach verstellbar, eigentlich wegen der Wohnkabinenzuladung im Sommerhalbjahr.
Die Wohnkabine liegt unter deutlich 500 kg, der Navara DC mit Originalfahrwerk (Schraubenfedern) kommt derzeit mit der Wohnkabine (noch) gut zurecht.
Aber die Dämpfer werden schon erheblich stärker belastet, als im "Normalbetrieb".
Deshalb wäre es wohl an der Zeit (nach 40.000 km) für die nächste Saison an eine Dämpferverstärkung zu denken.

Gibt es Erfahrungen im Forum mit den Profender Shocks ?

Defektes Steuergerät/Softwareprobleme - von : Smokinemerald

Neues von Pickuptrucks - 15. November 2019 - 11:43
Hallo, ich schreibe hier aufgrund von massiven Problemen nach dem Einbau eines neuen Steuergerätes, die die Werkstatt nicht in den Griff bekommt und wodurch mein Ranger Wildtrak 3,2, Automatik, Baujahr 12/2016 nun schon seit 32 Werktagen in verschiedenen Werkstätten steht. Vielleicht hatte jemand schon ein ähnliches Problem.
Zunächst fiel die Bluetoothverbindung zum Handy aus, das Navi funktionierte nur noch ab und an, und der Bildschirm fror immer häufiger ein und alles stürzte ab. Diagnose: Defektes Steuergerät, welches im Rahmen der Abdeckung durch den Schutzbrief kostenlos erneuert werden sollte. Als ich das Fahrzeug nach 4 Tagen wiederbekam, waren alle Schalter am Lenkrad ohne Funktion, es gab kein Navi, Handyanbindung nicht möglich und für das Ambientenlicht gab es kein Einstellmöglichkeit mehr. Nach dem erneuten 4-tägigen Werkstattaufenthalt funktionierte zwar die Handyverbindung, aber dafür gab es keine Klimaeinstellung mehr, die Anzeige war noch vorhanden, lies sich aber nicht regeln. Tempomat und pre-Collision-Assistent funktionierten nicht, Navigation zeigte meist ca. 50 Meter neben der Fahrbahn, und beim Einlegen des Rückwärtgangs war nicht mehr das Pick-Up Symbol des Rangers in der Anzeige, sondern ein anderes Fahrzeug, sah eher nach einem S-Max aus. Ranger erneut in die Werkstatt, nun funktionierte keine Klimatisierung mehr, Heizung entweder ganz warm oder ganz kalt, kein Pre-Collision-Assistent, kein Tempomat, und Navi fehlerhaft. Daher steht er nun seit genau 4 Wochen in der Werkstatt, und ein Ende ist nicht in Sicht, die richtige Software für das Fahrzeug lässt sich nicht aufpielen oder ist fehlerhaft, Ford hat bereits aufgegeben und en fall nun an die wohl externen Softwarentwickler weitergegeben.
Hatte jemand von euch schon einmal vielleicht das gleiche Problem gehabt?

2020 Jeep Gladiator ( Wrangler Pick Up) JL - von : GreymarketsCanada

Neues von Pickuptrucks - 15. November 2019 - 0:26
Im Forum fand ich bislang keinen Beitrag zum aktuellen Jeep Gladiator , also schreibe ich hier einige Infos selbst.
Da derzeit in Kanada und traf bei meinen Recherchen auf einen sehr aufgeschlossenen Händler.Ist nicht oft so positiv, Fahrzeuge für Export werden hier nicht gerne verkauft.
Der Händler lässt uns auf Wunsch Gladiator Modelle als Händlerfahrzeuge zu, welche die Verkäufer oder er selbst fahren.Hat den Vorteil das die Jeeps gut eingefahren werden.Alternativ dazu gibt es Leasingfahrzeuge aus dem eingen Fahrzeugpool, keine auf Autktionen angekauften Fahrzeuge.Jeder preisliche Vorteil ist Willkommen, sind die Neuwagenpreise auf dem Niveau eines Dodge Ram.
Gebrauchtwagen lassen wir immer durchsehen , es wird ein Bericht mit Bildern vom Fahrzeug erstellt.
Als echte superpraktische Alternative zu gängigen Trucks gibts es bei Jeep auf Basis des legendären Wrangler nun einen Pick Up namens Gladiator.
Mit einer Länge von 5537 mm ist er rund 203 mm länger als ein Ranger, aber dennoch sehr kompakt für einen amerikanischen Truck.Und ideal für Kunden in Europa.
Stichwort superpraktisch, weil:
Pick Up Cabrio mit Softtop oder Hardtop, 4x4 Antrieb = legendäre Geländegängigkeit, Zugfahrzeug ( max. zul.7650 pounds Anhängelast , max. zul. Zuladung 1600 pounds) kompakte Abmessungen, Motoren Benzin und Diesel, Automatikgetriebe, Türen abnehmbar/ demontierbar,
1524 mm lang ist die offene Ladefläche.4 Erwachsene finden im Innenraum gute Platzverhältnisse.
Serienmässig geliefert wird der Gladiator mit dem 3.6L V6 Motor, Leistung 285 PS und 6 Gang Getriebe manuell. Optional gegen Aufpreis gibt es ein 8 Gang Automatikgetriebe.
Die Diesel Alternative ist der 3.0L V6 Eco Diesel ( 260 PS Leistung, Drehmoment 599 Nm) , welcher auch im Ram verbaut wird, allerdings leicht gedrosselt in der Leistung und dem Antriebsstrang des Jeep angepasst. Hier aber nur in Verbindung mit der 8 Gang Automatik zu kaufen.
Ich konnte kürzlich einen aktuellen Jeep Wrangler JL ( USA Version) mit dem 3.6L V6 in Deutschland fahren.Nur Autobahn bei gemässigtem Tempo. Angenehm war die Spurtreue und der solide Fahrbahnkomfort . Windgeräusche gab es diverse, ist aber bei dem Modell normal betrachtet man die kantige Front und Winschutzscheibe und die grossen quadratischen Aussenspiegel.

Anbei einige aktuelle Bilder.Ledersitze ( auch in anderen Farben als nur schwarz) sind eine Option.Schön ansprechend finde ich die farblichen Akzente im Innenraum und Cockpit.

Dies ist hier kein 100% kompletter ( Fahr) bericht, somit sind Inputs von den Kollegen hier angebracht.

Tachosignal - von : Kujuk

Neues von Pickuptrucks - 14. November 2019 - 13:25
Hallo Zusammen
Weiß jemand wo beim Ranger das Tachosignal abgegriffen wird ?
Ich denke doch an der Hinterachse , oder!
Noch eine Frage , im reinen Heckbetrieb gibt es auch keinen Kraftschluss auf die Vorderräder ?
Muss mein Tacho prüfen lassen und der Prüfstand ist nicht für Allradfahrzeuge
Danke + Gruß Holger

Ad-Blue Sensor defekt - von : Haxli

Neues von Pickuptrucks - 13. November 2019 - 18:13
Nabend alle zusammen!

Bei mir ist gestern mit 42 tkm die Ad-Blue Sensor/Sonde eingegangen. Kennt das jemand?

Erfahrungen mit dem L200 Modell Reihe 2003 - von : Dennis_08

Neues von Pickuptrucks - 13. November 2019 - 12:09
Hallo,
ich möchte mir einen Pickup kaufen und bin bei dem l200 hängengeblieben.
Da ich recht wenig zu diesem Fahrzeug finde hätte ich gern mal eure Erfahrungen gehört.

Speziell hab einen l200 116ps Automatik im Auge, jedoch stellt sich mir die Frage was darf er ziehen und wie ist die Leistung , ausreichend oder eher zu schwach..
Danke euch im Voraus....

Cooper Weathermaster WSC 265/65R17 zu verkaufen - von : Range-Rider

Neues von Pickuptrucks - 12. November 2019 - 23:09
Haben wir keine Verkaufsrubrik mehr?
Falls doch bitte verschieben

Verkauf nur wegen Wechsel auf eine andere Größe, ich bin top zufrieden mit dem Reifen und kaufe ihn wieder!

Biete hier vier reine Winterreifen zum Verkauf,
Cooper Weathermaster WSC 265/65R17
je nachdem wo man misst, zwischen 9 und 11 mm Profiltiefe. Bespikebar.
DOT 0517

- ohne Felgen!

Abholung unter PLZ 97702 oder 63594 möglich.
Verfügbar ab 29.11.2019

Passt auf Ford Ranger usw.

VB360€, wenn ich den Käufer „kenne“ 300€ glatt.









Zweimassenschwungrad defekt - Getriebe selber ausbauen ohne Hebebühne - von : Markes

Neues von Pickuptrucks - 12. November 2019 - 16:11
Hallo zusammen,

nach gefühlter Ewigkeit wollte ich auch mal wieder etwas schreiben:

Ich hatte jetzt nach dem Urlaub (Senegal und zurück) mal wieder Probleme mit dem Pickup. Der KM Zähler zeigt 177.000km an.
Ich hatte beim Drücken der Kupplung üble Kratzgeräusche und das Auto ruckelte beim Anfahren oft. Zudem war die Kupplung gefühlt nicht mehr so "griffig". Ich vermutete irgendwas mit dem Schwungrad / Kupplung (logisch ).
Ich habe mich dazu entschieden das Getriebe selber auszubauen. Mit 2 Leuten und etwas Ausrüstung (Drapper Getriebeheber von Amazon + 2 Auffahrrampen 30cm) ging das.

Ende vom Lied: Das Zweimassenschwungrad war total am arsch! Es war so überdreht und fest das man an die Schrauben nicht dran gekommen ist. Ich musste dafür den Krantz aufflexen (kein großes Ding, aber man braucht bei dem dicken Eisen bestimmt 2-3Trennscheiben) und konnte dann die Schrauben und den Rest abschrauben.

Der Ein und Ausbau hat je 1 Tag gebraucht, da ich in diesem Zuge auch noch meine vergammelten Schrauben von der Stellklappe im Auspuff mal neu gemacht habe. Zudem musste ich den Getriebehalter etwas anpassen (die Höhe der Neigung war nicht genug).
Wer ein Auto mit "Lift" hat braucht auch noch unbedingt eine Unterlage (ich hatte zum Glück einen Hubwagen) und konnte so die max. Höhe vom Heber erweitern.

Falls also mal jemand Infos zum Ausbau braucht, einfach melden

Bis dahin gute Fahrt
Euer Markes

p.s. mein geschweißter Rahmen hält noch immer

Wagenheber - von : flottie

Neues von Pickuptrucks - 11. November 2019 - 19:52
Hoi!
Jemand schon mal den originalen Wagenheber benutzt?
Ist der tatsächlich OK oder wäre Ersatz aus dem Zubehör sinnvoller?
Na jedenfalls hab ich mir den jetzt mal genauer angesehen und geschaut wo man den überhaupt ansetzt. Offenbar wird ja die Achse angehoben und nicht nur die Karosserie wie ich es von anderes Autos kenne. Hatte mir schon so was gedacht, denn wie sonst soll der Heber die extreme Verschränkung überbrücken...

Im Gelände oder sandigem Untergrund wird das wohl nix mit dem Herber, falls es mal dazu kommt.

Nach den Skizzen auf dem Heber kann man hinten sogar mittig ansetzen und beide hinteren Räder gleichzeitig anheben? Na ich weiss nicht so recht.... Vorne offenbar nur einseitig.



Eberspächer Fernbedienung - Keine Verbindung (nicht mehr angelernt?) - von : MöschMösch

Neues von Pickuptrucks - 11. November 2019 - 16:23
Hallo,

ich wollte heute zum ersten mal wieder meine Standheizung per Fernbedienung (EasyStart Remote+) aktivieren, leider scheint diese keine Verbindung mehr zur Standheizung zu haben. Über den manuellem Knopf lässt sich die Standheizung jedoch wie gewohnt aktivieren. Im letzten Jahr hat sie noch tadellos funktioniert.

Ich wüsste jetzt nicht, wieso die Fernbedienung nicht mehr angelernt ist. Normalerweise geht ohne Strom ja nur die Uhrzeit der Standheizung verloren und nicht die Verbindung.

Wie lerne ich die Fernbedienung eigentlich erneut an? Ich habe dazu in den Anleitungen nichts gefunden. Es wird immer von einer Einbauanleitung geschrieben, aber auch dort steht nichts.


Vielen Dank

Befestigungspunkte Schublade Ladefläche - von : Nazgul

Neues von Pickuptrucks - 11. November 2019 - 14:28
Hi zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken eine Schublade für die Ladefläche zu installieren.
Ob ich das mit Bosch Profil und Schwerlastauszügen selber umsetze oder aber
auf eine der zahlreichen Kaufvarianten setze, weiss ich noch nicht.
Grundsätzlich die Frage:
-Ladeflächenwanne drauf lassen oder entfernen, streichen und Schublade montieren?
-wie befestige ich denn etwas auf dem Boden? Einfach Löcher bohren will ich nicht
unbedingt,zumal ich ja nicht genau weiss was drunter läuft
Zwei Schubladensysteme habe ich gefunden, die ohne bohren auskommen, die kosten
mit 1.300€ aber auch nicht wenig.

Vielleicht hat der eine oder andere Tips?

Gruss,

Jan

Versicherung Pickup bis 3,5 tonnen Ford F250 - von : edafric

Neues von Pickuptrucks - 11. November 2019 - 7:59
Hallo, nachdem ich meinen F 250 bei der HUK Haftpflicht versichern wollte und das Angebot bei über 1250 euro im Jahr liegt war ich leicht geschockt.
Welche Versicherung könnt Ihr empfehlen? Wer spezialisiert sich auf US Pickups
Ich nutze den Wagen privat als camper ( für Kabinenaufsatz)
Danke edgar
edafric@gmx.de

2020 Dodge Ram Blinker orange ab Werk - Greymarkets Canada Inc.= Sonderpreise - von : GreymarketsCanada

Neues von Pickuptrucks - 10. November 2019 - 23:36
Aktuelle Info aus Kanada.Diverse Modelle der neuen MJ 2020 Dodge Ram haben Fahrtrichtungsanzeiger hinten in Farbe orange ab Werk.Bedeutet erleichterter Import und TÜV Abnahme f. Zulassung.
Ferner keine Probleme mit der Fahrzeugelektronik verursacht durch fragwürdige Umrüstungen!
Greymarkets Canada Inc. liefert zu Grosshandelspreisen direkt ab Kanada.
Wunsch Truck Dodge Ram bitte anfragen!

Cheers, Jürgen

Antriebswelle nach hinten abgerissen - von : IPee

Neues von Pickuptrucks - 10. November 2019 - 18:21
Hi zusammen,

eben ist mir die Welle zu den Hinterrädern sauber abgerissen... konnte mich noch durch Zuschalten des Frontantriebs von der Fahrbahn schleichen um dann Huckepack zum Händler gebracht zu werden.

Nun frag ich mich, wie zum Geier so etwas passieren kann?

Ich bin weder mit Hänger noch in schwerem Gelände unterwegs. Es passierte an einer Kreuzung beim sanft Anfahren..
Ich versuche immer, meinen eigenen Sprit Rekord aufzustellen, also fahre ich eher sanft und vorausschauend, ohne hektischen Kraftwechsel etc...
Es war weder das Sperrdifferenzial an, noch der 4 Rad Antrieb...

Schade, bei 30.000km und ohne, dass ich schwer gezogen habe, bin ich doch etwas entsetzt.

Mitsubishi L200 Laderaumabdeckung Soft KA0T / KJ0T - von : Der Wopper

Neues von Pickuptrucks - 10. November 2019 - 13:29
Hallo,
ich habe bisher einen KA0T gefahren und hatte die original Mitsubishi Laderaumabdeckung (soft cover / Plane) drauf.
Vorne und hinten mit Druckknöpfen, seitliche Klettbänder an der Außenwand. Das war alles superdicht. Auch bei Starkregen auf der Autobahn kam da nichts rein. Alles schön trocken. Lediglich die Klettbänder sind vom Originalkleber her unzureichend.
Nach spätestens einem Jahr fangen die an, lose raumzuflattern.
Die Lösung dafür ist die Bänder anzuziehen, Rückseiten vomm Kleber reinigen und dann mit Karosseriedicht- und Klebemasse wieder anzukleben. Hält bombenfest.

Jetzt mein eigentliches Anliegen. Wie gesagt, der KA0T ist verkauft, hole mir jetzt einen KJ0T.
Beim Oroginalzubehör gibt es die Plane nur noch oben aufliegend/geklettet.
Hat jemand Erfahrung, ob das neue System auch so schön dicht ist?

Außerdem habe ich im Netz ein Angebot zu einer Abdeckung (aus den USA?) mit dem Namen "Blackmax" gefunden.
Diese sitzt mit einem eigenen Rahmen oben auf. Hat jemand Erfahrung mit diesem Produkt? Gibt es andere zu empfehlende Abdeckungen?

Ich möchte bei der Plane bleiben. Ist für mich variabler als feste Deckel. Rollos scheinen ja nicht so toll zu funktionieren hinsichtlich Dichtheit.

Bin gespannt auf eure Antworten/Hinweise. Ciao

Mitsubishi L200 Laderaumabdeckung Soft KA0T / KJOT - von : Der Wopper

Neues von Pickuptrucks - 10. November 2019 - 13:29
Hallo,
ich habe bisher einen KA0T gefahren und hatte die original Mitsubishi Laderaumabdeckung (soft cover / Plane) drauf.
Vorne und hinten mit Druckknöpfen, seitliche Klettbänder an der Außenwand. Das war alles superdicht. Auch bei Starkregen auf der Autobahn kam da nichts rein. Alles schön trocken. Lediglich die Klettbänder sind vom Originalkleber her unzureichend.
Nach spätestens einem Jahr fangen die an, lose raumzuflattern.
Die Lösung dafür ist die Bänder anzuziehen, Rückseiten vomm Kleber reinigen und dann mit Karosseriedicht- und Klebemasse wieder anzukleben. Hält bombenfest.

Jetzt mein eigentliches Anliegen. Wie gesagt, der KA0T ist verkauft, hole mir jetzt einen KJOT.
Beim Oroginalzubehör gibt es die Plane nur noch oben aufliegend/geklettet.
Hat jemand Erfahrung, ob das neue System auch so schön dicht ist?

Außerdem habe ich im Netz ein Angebot zu einer Abdeckung (aus den USA?) mit dem Namen "Blackmax" gefunden.
Diese sitzt mit einem eigenen Rahmen oben auf. Hat jemand Erfahrung mit diesem Produkt? Gibt es andere zu empfehlende Abdeckungen?

Ich möchte bei der Plane bleiben. Ist für mich variabler als feste Deckel. Rollos scheinen ja nicht so toll zu funktionieren hinsichtlich Dichtheit.

Bin gespannt auf eure Antworten/Hinweise. Ciao

Klappern die ersten 500 Meter - von : unfor

Neues von Pickuptrucks - 10. November 2019 - 8:47
Hallo Ranger-Kenner,
seit ein paar Wochen nehme ich ein klappern aus dem Motorraum (vllt auch eher ein lautes "Nageln"), auf den ersten ca. 500 Metern wahr, dann wird es weniger, bis es dann ganz verschwunden ist.
Das Klappern ist so zwischen 1200 - 1600 U/min deutlich zu hören und scheint aus der rechten Motorseite (Fahrtrichtung) zu kommen.
Es tritt auf, wenn der Ranger länger gestanden hat, also z.B. über Nacht.
Gestern waren wir bei Bekannten und da hat der Ranger ca 4 Stunden gestanden und da war, nach dem Start, nichts zu hören.
Ich dachte zuerst "Naja, ein Diesel hört sich eben Scheiße an, wenn er kalt ist" aber a) war es vorher nicht und b) ist das doch arg laut geworden

Hat da jemand von euch eine Idee? ...und Danke!
Gruß Harry

Allrad leuchtet immer auf - von : RamDriver

Neues von Pickuptrucks - 9. November 2019 - 17:57
Servus Leute,
ich habe da ein Problem mit meinem 2010 Ford Ranger. Die Allradlampe leuchtet obwohl kein Allrad eingelegt ist. Demzufolge leuchtet auch die RFW leuchte. Könnte dies ein Sensor Problem sein? Wenn ja wo befindet sich dieser.
Für eure Hilfe währe ich euch Dankbar.
LG

Seiten

www.L200-Club.eu Aggregator abonnieren